„“

Melanie sagt über Pantovigar:

Als Teenager litt ich zum ersten Mal unter Haarausfall. Morgens nach dem Aufstehen war mein Kopfkissen voller Haare. Der Hautarzt verschrieb Hormontinkturen, verwies aber darauf, dass meine Haare wohl nie wieder voll und kräftig würden, da meine mangelnde Haarfülle wohl genetisch bedingt sei.

Entmutigt und frustriert, hielt ich meine Haare stets kurz und versuchte so, ein wenig Schwung in meine dünnen Locken zu bringen. Bis ich Mitte zwanzig war, konnte ich meine Haare nie bis unter Kinnlänge wachsen lassen. Sie brachen ab, franzten aus, es sah einfach unmöglich aus. Durch die beschwerende Länge klatsche mein Haar zudem am Kopf und die kahle, helle Kopfhaut schien an mehreren Stellen durch meine dunklen Strähnen durch. Schließlich empfahl mir mein Hausarzt, es zusätzlich zu den Tinkturen einmal mit Pantovigar® zu versuchen, das gezielte Wirkstoffe enthält, die das Haar braucht. So wurde mein Traum von langem, gesunden Haar doch noch wahr. Meine Haarlänge reicht nun bis unter die Schulter, mein Haar ist zwar genetisch bedingt dünn, aber widerstandsfähig, die Kopfhaut scheint nicht mehr durch, es glänzt und sieht gesund aus. Seit rund 5 Jahren bin ich nun schon zufrieden und habe mich zwischenzeitlich sogar schon getraut, mit Farbe zu experimentieren. Das hatte ich früher nie gewagt – aus Angst, es nur noch schlimmer zu machen. Aber jetzt hält mein Haar sogar der Farbe stand!

Vorheriger Beitrag