Pubertät

Die Zeit der sexuellen Reifung im Zeitraum zwischen dem 10. und 20. Lebensjahr eines Menschen. Die Pubertät ist dadurch gekennzeichnet, dass beim Jungen verstärkt die männlichen Hormone, sog. Androgene, und bei Mädchen die weiblichen Hormone, die Östrogene, produziert werden. Dies führt zur Geschlechtsreife und der Entwicklung der geschlechtsspezifischen Körperbehaarung. Bei Mädchen äußert sich die Pubertät auch durch Beginn der Menstruation.