Oberhäutchen (Cuticula)

Jedes einzelne Haar setzt sich von innen nach außen aus Haarmark, Haarrinde und Oberhäutchen zusammen. Das Oberhäutchen ist die äußere Schutzschicht des Haares. Es besteht aus flachen, sich überlappenden Schuppen (etwa mit Tannenzapfen vergleichbar). Liegt diese Schicht glatt an, wirkt das Haar gesund und glänzend. Wird das Haar durch falsche Pflege, heisses Föhnen und “zu viel Chemie“ stark ausgetrocknet, rauhen sich die Schuppen auf, wodurch das Haar stumpf und matt wirkt.