Home Haarpflege Pflege bei Problemhaar Schöne Haare auch im Winter

Schöne Haare auch im Winter

Im Winter werden Haut und Haare besonders beansprucht. Die wohlige Wärme drinnen und eisige Kälte draußen strapazieren das Haar und lassen es austrocknen. Fliegendes Haar oder juckende Kopfhaut sind häufig die Folge.

Die Haare brauchen im Winter besonders viel Pflege, um trotz der Strapazen schön und glänzend zu sein.

Fliegende Haare

Trockene Heizungsluft, heißes Föhnen und der Kontakt zu synthetischen Materialien in Mützen und Pullovern lassen die Haare fliegen.

Unser Tipp

  • Eine Spur Haarkur oder Wachs in den Händen verreiben und auf die Spitzen der fliegenden Haare aufbringen. Die Spitzen werden leicht erschwert und legen sich an, ohne dass der Haaransatz seinen Stand verliert.
  • Spezielle antistatische Pflegeprodukte und Bürsten können die Aufladung der Haare verringern.
  • Um die Austrocknung zu vermeiden, sollten Sie regelmäßig Kuren anwenden, die dem Haar Feuchtigkeit spenden.
  • Trockene oder spröde Spitzen abschneiden. Also nicht auf den Friseurtermin verzichten.
  • Aufgeladene Haare auf keinen Fall bürsten. Das verschlimmert es nur noch.
  • Wenn möglich, Kleidung aus Naturfasern, wie Baumwolle, tragen.

Schuppen und Kofhautjucken

Schuppen entstehen durch das Abstoßen alter Hautzellen. Das ist zunächst ein normaler Vorgang. Im Winter kann aber auch die Kopfhaut stärker austrocknen, weil durch die Kälte nicht ausreichend Talg produziert wird. Die Haut wird spröde und es lösen sich vermehrt Schuppen. Oftmals juckt die Kopfhaut.

Unser Tipp

  • Verwenden Sie Schuppenshampoos für empfindliche Haut oder speziell gegen Kopfhautjucken.
  • Sollten die Schuppen aber hartnäckig und von Kopfhautjucken begleitet sein, kann auch ein Ekzem vorliegen, das behandelt werden sollte. Hier finden Sie einen Haarspezialisten in Ihrer Nähe.

Gibt es einen saisonalen Haarausfall?

Eine Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen Haarausfall und Jahreszeit anhand von Trichogrammbefunden bei gesunden Frauen. Die Wissenschaftler bestätigten, dass Wachstum und Ausfallen der Haare von der Jahreszeit abhängig sind. Lesen Sie hier den Bericht.