Frage des Monats

Juni 2016

Frage

Was genau ist "Haarspliss" und worin liegen die Ursachen für geschädigtes Haar?

Antwort

Unter "Spliss" versteht man das Spalten der Haarspitzen in zwei oder mehrere Teile. Es handelt sich um ein Problem langer Haare, da kurze Haare oft nachgeschnitten werden, um die Frisur zu erhalten und dadurch weniger Gelegenheit bekommen, Haarspliss zu entwickeln. Außerdem sind lange Haare zumeist mechanisch stärker beansprucht, da sie auf dem Kragen oder der Kleidung aufstoßen oder aufliegen. Haarspliss wird durch physikalische oder chemische Belastung des Haares gefördert. Die Ursachen sind somit vielfältig, wie z.B. thermische Haarglättung, Haarfärbung, Tönung, Lockenwellen etc. Da Haarspliss nur die Haarspitzen und nicht die Haarwurzeln betrifft, ist kein Einfluss auf Haarwachstum und Haarausfall zu erwarten. In seltenen Fällen sind jedoch Haarspliss oder haarsplissähnliche Phänomene ein Anzeichen von Haarstrukturschäden, die im Aufbau des Haares begründet sind. Neben angeborenen Erkrankungen kommen auch internistische Erkrankungen und Mangelphänomene (Eisen, Zink...) in Betracht. Bei Haarstrukturschäden kann es auch zu vermehrtem Haarbruch und Haarausfall kommen. In diesem Fall ist eine medizinische Untersuchung beim Dermatologen anzuraten, um nach der Ursache zu suchen.

Dr. Uwe Schwichtenberg

Zurück zur Übersicht