Frage des Monats

Mai 2016

Frage

Muss kreisrunder Haarausfall immer eine runde Form aufweisen?

Antwort

Der typische kreisrunde Haarausfall verursacht kreisrunde haarlose Stellen an Kopf- oder Körperbehaarung. Es gibt jedoch auch eine diffuse Variante, bei der z.B. auf der gesamten Kopfhaut die Haare büschelweise ausfallen. Die Unterscheidung zum diffusen Haarausfall kann schwierig sein. Häufig findet sich am Wimpernkranz, an den Augenbrauen, bei Männern im Bartbereich oder an anderen behaarten Körperstellen noch ein einzelnes scharf begrenztes Haarausfallsareal, das die Zuordnung möglich macht. Eine ärztliche Untersuchung durch den Dermatologen ist dringend anzuraten, denn die möglichen Therapien unterscheiden sich ganz wesentlich. Die Einnahme von Aufbaustoffen, wie sie z.B. in Pantovigar® enthalten sind, kann bei diffusem Haarausfall sinnvoll sein, bei der kreisrunden Variante reicht das nicht aus. Beide Haarausfallsformen treten gelegentlich in der Gesellschaft anderer Erkrankungen auf, dies sollte durch eine ärztliche Untersuchung ausgeschlossen werden.

Dr. Uwe Schwichtenberg

Zurück zur Übersicht