Frage des Monats

August 2015

Frage

Kann eine Nahrungsmittelallergie Haarausfall verursachen?

Antwort

Haarausfall entsteht an der Haarwurzel. Die allergologischen Prozesse bei Nahrungsmittelallergien entstehen dort, wo der Kontakt zum Nahrungsmittel stattfindet, also im Verdauungstrakt. Ein direkter Einfluss der allergischen Reaktion auf die Haarwurzel ohne weitere Symptome, z.B. am Magen-Darm-Trakt, ist daher nicht anzunehmen. Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten ziehen jedoch Meidungsverhalten, d.h. Diäten nach sich. Außerdem kann es bei allergischen Reaktionen zu Magen- Darm-Passagestörungen kommen. Bei beschleunigter Darmpassage kann die Aufnahme von Nährstoffen eingeschränkt sein.

Mittelbar können also sowohl die Nahrungsmittelallergie als auch die Maßnahmen zur Verhinderung der dazugehörigen Symptomatik die Nährstoffversorgung der Haarwurzel behindern. Letztendlich kann es damit auch zu Haarausfall kommen. Bei Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten ist eine kompetente Ernährungsberatung wichtig, um auch unter einer Allergen-Meidungsdiät eine vollständige Ernährung sicherzustellen, ggf. ist auch die Einnahme von Nahrungsergänzungspräparaten sinnvoll.

Dr. Uwe Schwichtenberg

Zurück zur Übersicht