Frage des Monats

April 2015

Frage

Kann Sonnenlicht den Haaren schaden?

Antwort

Direkte Sonneneinstrahlung kann insbesondere für die Kopfhaut zum Problem werden. Zum einen kann sich natürlich ein Sonnenbrand entwickeln. Noch schädlicher jedoch sind die Langzeitfolgen. So sieht man z.B. bei Männern mit lichtem Haar bereits ab einem Alter von 50 Jahren häufig Frühformen des hellen Hautkrebses. Lichtschutz ist daher auch an der Kopfhaut sehr wichtig, insbesondere auch bei Kindern. Am Haar selbst kann häufige und starke Sonnenlichteinwirkung zu Haarstrukturschäden führen. Viele Menschen kennen das vom Sommerurlaub an der See. Die Haare bleichen aus. Dieses „strohblond“ wird in Kombination mit dem gebräunten Teint sogar manchmal als attraktiv empfunden. Die Struktur der Haaroberfläche wird dabei jedoch auch geschädigt, was sich in schlechterer Kämmbarkeit und geringerem Glanz widerspiegelt. Außerdem ist der entfärbende Effekt besonders bei gefärbten Haaren keineswegs erwünscht. Die Industrie bietet daher diverse Color-Schutz-Shampoos an und noch besser ist natürlich textiler Lichtschutz. Tuch oder Käppi sind da unschlagbar.

Dr. Uwe Schwichtenberg

Zurück zur Übersicht