Frage des Monats

Juli 2014

Frage

Pflegeprodukte, was hilft?

Antwort

Haarpflegeprodukte beeinflussen die Kopfhaut und die Haarschaftoberfläche. Wirkungen an der Haarwurzel, die oftmals suggeriert werden, sind zumeist nicht nachweisbar. Das am häufigsten angewandte Pflegeprodukt ist das Shampoo. Da Shampoos zur Reinigung eingesetzt werden, enthalten Sie waschaktive Substanzen und führen damit zwangsläufig zur Entfettung der Haare und der Kopfhaut. Das Shampoo sollte passend zum Haartyp ausgesucht werden. Wer unter trockener Haut leidet, sollte die Haare seltener waschen und pflegende Shampoos mit rückfettenden Substanzen anwenden, um die Kopfhaut nicht zu sehr zu reizen. Personen mit schnell fettendem Haar bzw. übermäßiger Talgproduktion dürfen und müssen auch oftmals bis zu täglich die Haare waschen. Das Shampoo muss zudem dem Fettungsgrad der Haare angepasst sein. Trockene und strapazierte (gefärbte) Haare haben eine andere elektrische Oberflächenladung als normale und fettige Haare. Da waschaktive Substanzen elektrisch geladen sind, spielt dies eine entscheidende Rolle. Den gewünschten Effekt erzielt man daher nur mit einem dem Haar-/Hauttyp angepassten Shampoo.

Conditioner lagern sich auf der Haaroberfläche ab und verhindern so das Aneinanderhaften der Haare. Sie werden dadurch leichter kämmbar und fallen lockerer. Statt Conditioner werden oft auch Seren angeboten, die alternativ angewandt werden können.

Reparaturmasken bemühen sich durch Auflagerung von Substanzen, angegriffene Haaroberflächenstrukturen zu überdecken. Vorübergehend wird hiermit eine bessere Struktur und schönerer Glanz erzielt.

Stylingschäume und Haarsprays fallen streng genommen nicht mehr unter Pflege, da es nur um das Fixieren einer bestimmten gewünschten Frisur geht. Für die Haarqualität kann deren Anwendung bei sehr häufigem Gebrauch eher ein Problem darstellen, da z.B. die Auflagerung von Haarsprayresten die Oberflächenstruktur stört und damit Glanz und Kämmbarkeit beeinträchtigen kann.

Dr. Uwe Schwichtenberg

Zurück zur Übersicht