Frage des Monats

Mai 2013

Frage

Gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, ob die Haare nach einer längeren Episode von Haarausfall wieder nachwachsen?

Antwort

Es gibt Formen von Haarausfall, bei denen sich diese Frage nicht stellt, z.B. bei kreisrundem Haarausfall. Das Nachwachsen der Haare in einem vorher nicht behaarten Areal ist in diesem Fall leicht zu erkennen.

Anders ist dies bei anlagebedingtem und diffusem Haarausfall. Hier kann es unter Therapie zu einer zunehmenden Haardichte kommen. Zumindest sollte aber ein Fortschreiten des Haarausfalles verhindert werden.

Dies ist im Spiegel schwierig zu beurteilen, da die Veränderungen aufgrund des natürlichen Lebenszyklus der Haare langsam auftreten.

Eine Fotodokumentation möglichst unter standardisierten Bedingungen (gleiches Licht, gleiche Frisur, gleiche Perspektive) hilft dabei weiter.

Die zweite Möglichkeit ist ein Phototrichogramm. Hierfür wird ein ganz kleines Areal auf dem Kopf rasiert und fotografiert. Der Computer zählt die Haarwurzeln. Bei einer Kontrolluntersuchung nach 3-6 Monaten kann man die Veränderung messen und weiß, ob die Therapie wirkt. Dies ist besonders wichtig bei der Behandlung des anlagebedingten Haarausfalls, die bei Erfolg langfristig fortgeführt werden sollte.

Dr. Uwe Schwichtenberg

Zurück zur Übersicht