Frage des Monats

Oktober 2012

Frage

Kann man an der Haarstruktur/Haarfülle einen Vitaminmangel erkennen?

Antwort

Die Haarwurzeln reagieren sehr empfindlich auf einen Mangel.
Vitaminmangel kann daher zu Haarausfall bzw. zu dünnen stumpfen Haaren führen. Jedoch ist es nicht möglich, durch Betrachtung der (einzelnen) Haare einen bestimmten Mangelzustand festzustellen. Denn nicht nur Vitaminmangelzustände können Haarausfall oder Haarstrukturprobleme herbeiführen. Neben Vitaminen benötigen unsere Haarwurzeln auch Spurenelemente und Eiweiße. Um diese Werte untersuchen zu können, bedarf es der Labordiagnostik.
Interessante Werte für das Haarwachstum sind z.B. auch Eisenspeicherwert, Vitamin B12 und Zink.

Liegt eine bekannte Mangelernährung, z.B. durch Diäten, vor, kann auch eine ungezielte Nährstoffeinnahme, z.B. mit einer fixen Wirkstoffkombination aus medizinischer Hefe, Cystin und zwei B-Vitaminen, für gesundes Haarwachstum sinnvoll sein.

Dr. Uwe Schwichtenberg

Zurück zur Übersicht